Ich liebe PlugIns. Punkt. Und immer gibt es irgendwo ein absolutes Schnäppchen, das so günstig auf keinen Fall nie wieder am Markt angeboten wird und bei dem einem der präsentierende Ton-Magier versichert, dass mit diesem PlugIn endlich die Lücke geschlossen wird, die Dich vom Profi-Sound á la Pharell, Apache 207 oder wahlweise den Foo Fighters trennt. Ich bin also wie Du – aber gerade deshalb verrate ich Dir heute mal meine wichtigsten PlugIns – aber Vorsicht, das könnte nicht das sein, was Du erwartest.

Grundausstattung an Plugins für den Profi-Sound

Vielleicht liegt es an Corona, aber ich bekommen aktuell Unmengen an Zuschriften, die alle einen ähnliche Wortlaut haben: Ich starte gerade mit dem Abmischen, hab mir eine DAW, ein super Interface und ein top Mikro besorgt und bin jetzt voll am Start. Kannst Du mir noch sagen, welche Profi-PlugIns ich noch kaufen muss, damit ich nun voll durchstarten kann? Nur so ne Grundausstattung, …

Klar mache ich doch gerne

Du möchtest weiterlesen?

Dann melde Dich an, unterstütz Jonas und die #RecordingBlogFamilie und registriere Dich hier für nur 24,90 € / Jahr für den BASIS-Bereich oder für noch mehr Wissen, Videos, Spuren etc. ab 14,90 € / Monat für den Zugang zum PREMIUM-Bereich!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.