Tiefenstaffelung im Mix ist eines der magischen Wörter beim Abmischen, aber wie kannst Du Deine Stimme weiter vorne oder weiter hinten im Mix platzieren? Sicher steckt dahinter grundsätzlich mehr, als ein schneller Trick. Ich zeige Dir aber trotzdem eine ganz einfache Methode, wie Du mit nur einem Fader mehr Tiefe und 3D-Sound in Deinen Mix bekommst. Also mehr Tiefenstaffelung.

Vorbereitung: BUS für Hall anlegen

Tiefe und Räumlichkeit erzeugst Du in der Regel mit einem Hall-Plugin. Damit Du dieses ressourcenschonend auf mehreren Spuren benutzen kannst (Stichwort „Alle Signale in einem Raum“), legst Du zunächst einen Bus an und lädst in den Insert Hall-PlugIn Deiner Wahl. Jetzt kannst Du jedes Signal per Send-Regler auf diesen Bus schicken und „verhallen“ (oder „in den Raum stellen“).

Der Send im Kanalzug

Sagen wir, Du möchtest den Gesang zu diesem Hall senden, dann erstellst Du im Kanalzug unter „Sends“ einen Send auf den BUS mit dem Hall, den Du im vorherigen Schritt angelegt hast. Mit dem SEND-Regler kannst Du nun entscheiden, wie viel Hall Deine Stimme bekommen soll. Drehst Du ihn höher, bekommst Du mehr Hall, dreh ihn runter und es wird weniger. Damit ist der erste Schritt erledigt.

Erstelle einen Send auf einen BUS mit Hall-PlugIn

Erstelle einen Send auf einen BUS mit Hall-PlugIn

POST-Fader und PRE-Fader

Um den Trick genau zu verstehen, solltest Du wissen, dass ein Send das Signal, das er zum BUS schickt an verschiedenen Stellen im Kanalzug abgreifen kann. Bei den meisten DAW ist das zum einen „POST-Fader“ und „PRE-Fader“.

POST-Fader bedeutet, dass das Signal nach dem Fader abgegriffen und zu BUS geschickt wird. Änderst Du also die FADER-Stellung im Kanalzug, wird auch weniger Signal zum Hall geschickt.

SEND steht als Standard auf POST-Fader

SEND steht als Standard auf POST-Fader

PRE_Fader dagegen bedeutet, dass das Signal vor dem Fader abgegriffen wird. Es ist also egal, wie der Fader im Kanalzug steht, die Menge an Signal, die zum Hall geschickt wird, ist immer die Gleiche und wird ausschließlich über den Send-Regler bestimmt.

Für Tiefenstaffelung auf PRE-Fader Send stellen

Für Tiefenstaffelung auf PRE-Fader Send stellen

Tiefenstaffelung mit nur einem Fader

Um nun etwa Deine Vocals ganz einfach mit nur einem Fader nach vorne oder nach hinten in den Mix zu stellen, wählst Du beim Send im Kanalzug zunächst die PRE-Fader Einstellung. Das sorgt dafür, dass Du – egal, wie der Fader steht – immer die gleiche Menge an Hall auf der Stimme hast.

Ziehst Du jetzt den Fader am Kanalzug Deiner Vocals herunter, machst die Stimme also leiser, verringert sich der Anteil an Direktsignal gegenüber dem Hall und die Stimme scheint nach hinten zu wandern. Schiebst Du den Fader wieder hoch, erhöht sich der Direktsignal-Anteil, und die Stimme kommt wieder nach vorne.

FAZIT Tiefenstaffelung

Mit nur einem Fader kannst Du jedes Signal weiter vorn oder weiter hinten im Mix platzieren, wenn Du den Hall-Send vorher auf PRE-Fader einstellst. Noch mehr über Tiefenstaffelung und die Prinzipien dahinter erfährst Du in diesem ausführlichen Artikel: Einfach räumlich: Hall schichtweise mischen für den echten Profi-Sound 

SO geht Tiefenstaffelung mit nur einem Knopf | Abmischen Tutorial | Recording-Blog MP143

 

 

 

 

 

0
Was meinst Du? Schreib einen Kommentar!x
0:00
0:00
v