In der allgemeinen PlugIn-Wut kommt manchmal die Sehnsucht nach einem ganz einfachen PlugIn auf, mit dem man den Sound simpel und schnell zum Positiven verändern kann. Und ein Equalizer mit Tilt-EQ it definitiv ein solches PlugIn. Der Engländer kennt ein “one trick pony”, also ein Pferd, das zwar nur einen Trick drauf hat, den aber richtig. Und so ist es beim Tilt-EQ auch so: Ein Knopf, eine Funktion und trotzdem ein toller Sound!

Darf´s ein bisschen mehr sein?

Natürlich gibt es auch Tilt-EQs, bei denen man noch jede Menge weiterer Sachen einstellen kann (Fabfilter Pro-Q2)! Aber der “The Tilt-EQ” (hier klicken zum Download) von Matthias Kock hat für die Tilt-Eq-Funktion nur einen (1) Knopf und klingt dabei ganz toll!

Was bedeutet Tilt?

Tilt kommt aus dem Englischen, bedeutet soviel wie

Du möchtest weiterlesen?

Dann melde Dich an, unterstütz Jonas und die #RecordingBlogFamilie und registriere Dich hier für nur 24,90 € / Jahr für den BASIS-Bereich oder für noch mehr Wissen, Videos, Spuren etc. ab 14,90 € / Monat für den Zugang zum PREMIUM-Bereich!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.