Jeder hat schon mal den Effekt gehört, wenn ein Tonband immer schneller und schneller abgespielt wird. Früher, als Musik noch auf genau diesen Tonbändern gespeichert und von ihnen abgespielt wurde, konnte man diesen Effekt recht einfach erstellen. Entweder für komplettes Material in der Bandmaschine oder in einem Bandecho – einfach nur indem man Hand anlegte und entweder die Wickel-Spule beschleunigte oder die Position des Abspielkopfes veränderte. Der Effekt kam aber auch, wenn sich an der hinteren Spule das Band löste und die vordere Spule das Band immer schneller am Tonkopf vorbeizog.

Automatisch geht´s einfacher

Man kann diesen Effekt natürlich auch in modernen DAWs rekonstruieren und speziell den eines immer schneller werdenden Echos (Neudeutsch: Delay) kann man sehr einfach rekonstruieren. Wie so oft ist das entscheidende Hilfsmittel die Automation, welche mittlerweile standardmäßig in allen relvanten DAWs angeboten wird, heißen sie jetzt Logic Pro X, Cubase, Studio One, Reaper, Ableton Live oder auch Pro Tools. Was brauchen wir noch? Natürlich ein Delay, dessen Parameter sich auch automatisieren lassen.

Set it to Repeat

Man nehme zu diesem Zweck ein handelsübliches Delay und stelle das Feedback – also die Anzahl der Wiederholungen – auf einen möglichst hohen Wert, ohne dass diese sich selbst in ein Feedback treiben und immer lauter werden (bei Studio One z.B. auf 90%). Wenn das Delay jetzt beim Abspielen auf Viertel-Delay eingestellt ist, dauern diese Wiederholungen natürlich ewig und werden auch nicht weniger.

Wirklich schnell gemacht 

Deswegen sollte man nun per Automation den Parameter Delay-Beat, Tempo oder so ähnlich so automatisieren, dass er (je nach gusto und Songtempo) über ein oder zwei Takte von den voreingestellten Viertelnoten kontinuierlich auf den schnellstmöglichen Wert wechselt. Dadurch werden die bis gerade noch fast unendlichen Wiederholungen so beschleunigt, dass es wie ein immer schneller spielendes Tape klingt – also ein Tape Speed Effekt 🙂

Trag Dich hier ein:
HIER ANMELDEN!

Halt, nicht weglaufen! 

Möchtest Du auch den RB-Newsletter haben?

Bleib auf dem Laufenden bei neuen Videos, Blog-Einträgen, Verlosungen, Angeboten und vielem mehr