Homerecording, Mix-Praxis
Kommentare 2

Nützlich: 4 kleine Helfer im Heimstudio

Wenn wir über unser Studio und unsere Musik reden, geht es immer sofort um die großen, fast schon religiösen Fragen: Welche DAW benutzt du? Welche PlugIns? PlugIns von Drittanbietern oder reichen die mitgelieferten? Wie ist deine Raumakkustik und welche Boxen hast du? Die Liste lässt sich endlos weiterführen. Aber was ist mit den kleinen Dingen, die unseren Studio-Alltag ohne große Aufwand in nullkommanix erheblich erleichtern können? Das hier sind meine Top 4:

Kopfhörerhalter

Wer kennt das nicht? Du machst eine Aufnahme, stehst am Mikrofon und nach der Aufnahme willst du schnell zum Rechner um zu hören, was du so geträllert hast. Aber wohin mit dem Kopfhörer, wenn nicht auf den Boden? Hier kommt der überaus praktische Kopfhörerhalter für sage und schreibe 5 Euro ins Spiel, den man einfach am Stativ fest macht und der danach bereitwillig jeden Kopfhörer auffängt und für die nächste Session bereithält!

Ein Kopfhörerhalter hält den Kopfhörer immer griffbereit!

Nie wieder ohne: Der Kopfhörerhalter

Stimmgerät

Ein Hauptgrund für amateurhaften Sound bei Aufnahmen sind nicht oder nicht einheitlich gestimmte Saiteninstrumente. Immer wieder sehe ich eigentlich ganz gute Sänger bei Youtube, die aber ihre Instrumente nicht gestimmt haben und ich frage mich jedes mal: warum? An den Kosten für ein Stimmgerät kann es nicht liegen, denn auch hier sind 5 Euro der Einstieg für eine nicht nur gelungene, sondern vor allem eine sofort besser klingende Aufnahme.

Das Stimmgerät für Saiteninstrumente!

Ein Stimmgerät ist bei professionellen Aufnahmen unverzichtbar!

5 Cent-Münze

Ich weiß nicht, wie oft ich mich schon über fehlende Reduzierstücke in Mikrofonklemmen geärgert habe. Und ich weiß bis heute nicht, warum die Dinger immer noch nicht in meinem Garten wachsen. Aber ich weiß, dass irgendeine andere Klemme immer ein Reduzierstück hat und mit einer 5-Cent-Münze, die bei mir immer direkt am Monitor liegt, kriege ich diese ruckizucki gewechselt. Also besser nicht ausgeben, sondern einfach immer griffbereit platzieren und schon kann Euch ein fehlendes Reduzierstück nicht mehr punken!

Schnell ausgegeben, aber im Studio sehr nützlich: 5 Cent-Münze!

Mit 5 Cent bekommt man jedes Reduzierstück im handumdrehen gewechselt!

Klemmzwinge

Mein Geheimtip für ein aufgeräumtes Studio, denn immer wenn man ein aufgerolltes Kabel wegräumen oder mal eben zur Seite legen will, kommt die große Stunde der Klemmzwinge (sofern vorhanden). Einfach das Kabel mit der Klemmzwinge zusammenhalten und zum Beispiel an einer Tischkante, an einem Regalboden oder an der Fensterbank festklemmen und schwupps: das Kabel verdröselt sich beim Rumliegen nicht, ist keine Stolperfalle und vor allem ist es immer sauber aufgewickelt griffbereit. Man sollte immer genug Klemmzwingen zuhause haben und mit – Ihr erratet es schon – 5 Euro ist man für 4-5 Zwingen auch dabei 🙂

Klemmzwingen bringen jedes Kabel-Chaos in Ordnung!

Klemmzwingen können schnell für Ordnung im Kabel-Chaos des Studios sorgen!

Und Ihr so?

Welche kleinen Helfer vereinfachen denn Euren Studio-Alltag und sind unersetzlich geworden? Schreibt´s mir gerne in die Kommentare hier im Blog, bei Facebook in meiner neuen Gruppe oder bei Youtube, wo ich auch noch mal alle 4 kleinen Helferlein im Bewegtbild vorstelle.

 

2 Kommentare

  1. Hi,
    toller Artikel!
    Beim Stimmgerät könnte man vl. noch erwähnen, dass es chromatische und clip on Stimmgeräte gibt. Habt ihr Seiteninstrumente, wäre wahrscheinlich ein ClipOn eine gute Wahl. Chromatische Stimmgeräte klappen bei so gut wie allen Instrumenten 🙂
    Lieben Gruß
    Dani

    • Hi Dani,
      danke für deinen netten Kommentar 🙂 Tatsächlich habe ich sogar festgestellt, dass es durchaus Qualitätsunterschiede bei Stimmgeräten gibt, aber immer noch besser ein schlechtes, als gar keins! Und seit ich sogar eins für mein Schlagzeug habe, klingt auch das viel besser!
      Liebe Grüße, Jonas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.