3 Profi-Tipps für jedermann. Man lernt ja nie aus und so sind mir auch bei meinem letzten Mix wieder mehrere Probleme über den Weg gelaufen, die ich lösen musste, damit mein Song noch besser und professioneller klingt. Und da Wissen sich vermehrt, wenn man es teilt, präsentiere ich Dir heute 3 Dinge aus meinem letzten Mix, die Dir dabei helfen sollen, dass Dein nächster Song noch besser und fetter klingt.

3 Profi-Tipps von mir, Dein Wissen für uns

Damit wir aber alle voneinander lernen können, lade ich Dich hiermit auch ausdrücklich ein, unter dem Hashtag #3dingechallenge auch mal drei Deiner wichtigsten Erfahrungen beim Abmischen von Musik in die Kommentare unter diesem Beitrag und/oder bei Youtube zu schreiben. So bleibt der Recording-Blog keine Einbahnstraße und wir können und alle gegenseitig inspirieren und voneinander lernen.

1. Immer fetten Bass mit korrekter Phasenlage

Wenn Du es im Mix mit Instrumenten zu tun bekommst, die mit mehreren Mikros aufgenommen wurden, kann es passieren, dass

Du möchtest weiterlesen?

Dann melde Dich an, unterstütz Jonas und die #RecordingBlogFamilie und registriere Dich hier für nur 24,90 € / Jahr für den BASIS-Bereich oder für noch mehr Wissen, Videos, Spuren etc. ab 14,90 € / Monat für den Zugang zum PREMIUM-Bereich!

0:00
0:00
v