Wir haben wieder Live gemischt und es ging um Equalizer, Kompressoren, Hall, Delay, parallele Bearbeitung, Drums mit Samples und zu allem Überfluss auch noch ein Interview mit dem Gitarristen „Chick“ der Band Kaizaa (www.kaizaa.de), die uns freundlicherweise die Spuren von „Schrottplatz der Liebe“ (hier bei Amazon kaufen (*Affiliate-Link)) zur Verfügung gestellt haben. Ehrlich, mehr geht nicht, oder?

Jubiläums-LiveMix im RecordingBlog

Aber vorab in eigener Sache: Was für ein Jubiläums-LiveMix – ja es war bereits der 25. Livestream aus meinem Studio! Und wenn ich mir meine ersten Live-Gehversuche noch mal anschaue hat sich doch eine Menge getan. Davon abgesehen war es mir aber wieder eine große Freude Euch alle wieder begrüßen und unterhalten zu dürfen. Vor allem, dass die Zuschauer sich so rege untereinander unterhalten, austauschen und helfen ist einfach Wahnsinn und macht damit die Gemeinschaft der #RecordingBlogFamilie in meinen Augen zu einer ganz besonderen.

Falls Du jetzt Lust bekommen hast, nimm Dir einen Abend Zeit und genieß den LiveMix in voller Länge oder gönn Dir doch die Spuren zum selber Mischen. Damit kannst Du noch tiefer in die Produktion eintauchen und Deinen eigenen Mix produzieren. Die Spuren kannst Du Dir im neuen Shop kaufen und unterstützt damit sowohl die Band als auch mich und meine Arbeit im Recording-Blog: Hier zum DAW-Versteher-Shop!

Und falls Du Teil eins verpasst haben solltest findest Du diesen ganz einfach unter diesem Link: LiveMix 24 „Schrottplatz der Liebe“ von Kaizaa

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.