Fetter Bass, das ist wohl das Ziel bei jedem Mix wenn es an den Punkt Bass abmischen geht. Egal ob Dance, Rock, EDM oder RAP – das Bass-Fundament soll fett und stabil stehen, und zwar zu jedem Zeitpunkt im Song.

Bass abmischen wie Mix-Legende Chris Lord-Alge

Wenn Chris Lord-Alge Bass abmischt, dann kann man sicher sein, dass er auch drückt. Nicht nur die 5 Grammys für eine Arbeit mit Greenday lassen vermuten, dass diese MixLegende weiß, was er tut. Um so erfrischender, wenn man sieht, wie direkt und kompromisslos Chris an seiner Konsole die Regler dreht und die Fader schubst. Und genau so geht er auch vor beim BAss abmischen.

Bass abmischen wie Chris Lord-Alge

Bass abmischen wie Mix-Legende Chris Lord-Alge

Der Chris Lord-Alge Bass Trick

Chris Lord-Alge arbeitet zwar meistens mit echter Hardware, aber der 1176-Kompressor, den wir für diesen Trick benötigen ist mittlerweile in jeder DAW zuhause, egal ob direkt als Stock-PlugIn oder als Nachbildung von Plugin-Schmieden wie Universal Audio, Waves (hier kannst Du mit 10% Rabatt einkaufen) oder Slate Digital.

Bass abmischen mit 1176 Kompressor

Bass abmischen mit dem 1176 Kompressor

Hat man einmal die Funktionsweise dieses Tricks verstanden, lässt sich das Prinzip übrigens auch auf fast jeden anderen Kompressor übertragen!

Fetter Bass mit dem 1176 Kompressor

Basis-Einstellung des 1176 ist wie oben im Bild zu sehen eine Ratio von 4:1, eine mittlere Attack-Zeit, die den Transienten durchlässt und eine schnelle Release (Rechtsanschlag beim 1176).

Ist der 1176 Kompressor so vorbereitet, startet man den Bass und drehst Du am Input, bis sich eine Kompression von -20 db an den lautesten Stellen einstellt. Nun den Output-Regler noch zurückregeln, bis der Bass hinter dem Kompressor genau so laut klingt wie an den lautesten Stellen vor dem Kompressor.

Fett und stabil Bass abmischen

Das Ergebnis ist, dass der Bass nun nicht nur am Anschlag, sondern auch im Ausklang der Bass-Noten nahezu unverändert seinen Pegel und damit sein Fundament behält. Mission complete und Dir nun viel Spaß und noch mehr Erfolg beim Nachmachen.

https://youtu.be/CHcQSnVyyy0

0
Was meinst Du? Schreib einen Kommentar!x
0:00
0:00