Die Aufnahme einer Stimme ist zwar kein Hexenwerk, aber trotzdem nicht trivial. Und so kann es schnell passieren, dass die aufgenommene Stimme belegt und wenig klar klingt. Das kann zum einen an zu wenig Höhen in der Aufnahme liegen, zum anderen aber auch an zu viel tieffrequentem Anteil in der Aufnahme. Zum Beisiel, weil der Sprecher oder Sänger etwas zu nah am Mikro gestanden hat (Stichwort Nahbesprechungseffekt). Der erste Reflex ist dann meist mit einem EQ die Höhen anzuheben  und fertig. Das ist aber selten unproblematisch.

Von Addition …

Denn wenn man den höheren Frequenzbereich mit einem Equalizer (z.B. mit einem Hi-Shelve wie in diesem Artikel) anhebt, dann

Du möchtest weiterlesen?

Dann melde Dich an und registriere Dich hier schon ab 1,49 € / Monat als BASIS- oder ab 14,90 € / Monat als PREMIUM-Mitglied!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.