Mir ist es mehr als einmal passiert, dass mitten in einer Aufnahme plötzlich die Tür aufging und meine Liebste mir etwas mitteilen wollte. Ob es wichtig oder unwichtig war, sollte am Ende egal sein, denn die gerade laufende Aufnahme war im Eimer. Welthit adé …

Wie machen die anderen das nur?

Also musste eine Lösung her, die nicht nur meine zukünftigen Aufnahmen, sondern auch meine Ehe retten sollte, denn den Ärger ob weiterer unterbrochener Aufnahmen wollte ich sowohl meiner Liebsten als auch mir in Zukunft ersparen. Und da half mir der Blick zu den Profis in den Aufnahmestudios dieser Welt, denn diese haben nicht nur dicke Studio-Wände und Türen, sondern auch rote Lampen über den Türen, die dem Außenstehenden signalisieren, ob gerade eine Aufnahme läuft oder nicht.

Also flux die Suchmaschine mit dem großen G angeschmissen und nach ein wenig Recherche stieß ich auf das kleine aber feine Punchlight USB. Eine unscheinbare kleine Röhre mit innenliegenden LEDs und einem USB-Anschluss, die man oberhalb der Studiotür ganz einfach aufhängen und mit dem passenden USB-Kabel am Rechner anschließen kann. Wenn man nun noch die passende Software installiert, sollte beim Druck auf den Aufnahmeknopf das rote Lämpchen über der Tür angehen. Und so ist es seit dem auch!

Ende gut, alles gut

So endet das Weihnachtsmärchen von der geretteten Ehe und dem Welthit, den ich allerdings leider noch nicht geschrieben habe, aber wer weiß …

PS: Das Punchlight kann man unter anderem bei Thomann erstehen!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.